Turniere/Freundschaftsspiele

26.08.2016: Schiedsrichter trumpfen beim Dorffestturnier in Echem auf

...das Siegerteam... stehend v. l. n. r.: Michael Höltig, Karim Mgherbi, Jorrit Naffin, Ray Wilhelm, Colin Kratschmer; hockend v. l. n. r: Stefan Frehse, Jona Stammwitz, Yannic Lade, Tobias Helwig; es fehlt: Mark Schieck

…das Siegerteam…
stehend v. l. n. r.: Michael Höltig, Karim Mgherbi, Jorrit Naffin, Ray Wilhelm, Colin Kratschmer; hockend v. l. n. r: Stefan Frehse, Jona Stammwitz, Yannic Lade, Tobias Helwig; es fehlt: Mark Schieck

Am 26.08.2016 nahm eine SR-Auswahl des NFV-Kreis Lüneburg am Dorffestturnier des FC Echem teil. Im Modus „Jeder gegen jeden“ konnte nach Erfolgen gegen SV Scharnebeck III (7:1), Echem-Allstars (4:0), FC Echem (1:0) und einem Unentschieden gegen SV Karze (1:1) der Turniersieg errungen werden. Im Rahmen der Siegerehrung nahm Jona Stammwitz als Kapitän der Mannschaft den Wanderpokal „Eine Kuhglocke“ entgegen. Darüber hinaus stellte die SR-Mannschaft mit Michael Höltig den besten Torschützen des Turniers. Die gute Organisation des FC Echem und auch der faire Umgang auf dem Platz sorgten für eine gelungene Veranstaltung. Die Turnierschiedsrichter Thorsten Spens und Björn Kowalik hatten keine Probleme bei ihren Spielleitungen.

26.03.2015: Hamburger SR-Auswahl – SR Lüneburg (0:2) 2:3

Auswärtserfolg für Lüneburger Schiedsrichter

Am 26.03.2015 kam es auf dem Gelände des HFV (Hamburger Fußball-Verband) in Jenfeld zu einem Freundschaftsspiel zwischen einer Hamburger und einer Lüneburger Schiedsrichter-Auswahl. Die Auswahl der Gastgeber, gecoacht von der Hamburger Trainer-Ikone Eugen Igel, bestand überwiegend aus Spielern, die als Schiedsrichter in der Ober- bzw. Regionalliga tätig sind. Hierbei ist anzumerken, dass die Hamburger Spitzenschiedsrichter jeden Donnerstag zusammen trainieren.
Unter der Leitung des souveränen Gespanns um Björn Krüger köpfte bzw. schoss Lüneburgs einziger Regionalliga-Schiedsrichter Andre Schönheit mit seinen beiden Toren die Auswahl aus Niedersachsen mit 2:0 in Führung. Die Hamburger konnten Mitte der zweiten Halbzeit verkürzen, Christopher Biermann stellte den alten Abstand (3:1) wieder her. Den Hamburgern gelang kurz vor Schluss noch ein zweites Tor, doch Claas Wiegel im Tor der Lüneburger hielt den 3:2-Sieg mit seinen Paraden fest.
Nach einem kurzen gemütlichen Beisammensein mit den sympathischen Gastgebern ging es anschließend mit einem Sieg im Gepäck auf die Heimreise nach Lüneburg.
Für die erfolgreichen Lüneburger waren folgende Spieler mit der von der Partie:
Tim Strampe (MTV Handorf), Ulli Meyer (TSV Bardowick), Tobias Helwig (FC Heidetal), Jan-Kai Heinrich, Rene Ritter (TV 1860 Neuhaus), Nils Heinrich, Michael Höltig (TuS Hohnstorf), Malte Thiemann, Claas Wiegel (beide TSV Gellersen), Sven Kampf (Eintracht Lüneburg), Efdal Yasa, Andre Schönheit (beide MTV Treubund Lüneburg), Christopher Biermann (SV Wendisch Evern)

Tobias Helwig

02.01.2011: Gellerser Hallenturnier: Heimsieg und Titelverteidigung

(03.01.2011) – Lünesport

Hatten im fairen Endspiel Spaß und feierten gemeinsam: Das Team Gellersen United und der Schiri-Kreis Lüneburg

Hatten im fairen Endspiel Spaß und feierten gemeinsam: Das Team Gellersen United und der Schiri-Kreis Lüneburg

Zwölf Teams trafen sich am frühen Sonntagmorgen in der Reppenstedter Gellersenhalle, um dem Neujahrskater zu Leibe zu rücken. Vom Modus spielten die Mannschaften in drei Gruppen, die jeweils besten zwei Teams sowie die beiden besten Gruppenzweiten sollten das Viertelfinale erreichen. Letztlich gewann mit Gellersen United ein Gastgeberteam das Turnier, das sich aus aktuellen und ehemaligen Gellerser Kickern rekrutierte.
In der Vorrunde setzten sich zunächst Gellersen United, TuS Reppenstedt II und überraschend auch der TSV Gellersen III als Gruppensieger durch. Dahinter qualifizierten sich auch als Gruppenzweite die beiden Harburger Vertreter TSV Auetal II und Titelverteidiger MTV Borstel/Sangenstedt II sowie die Schiri-Vereinigung Lüneburg für die Viertelfinals. Als siebtes und achtes Team erreichten der MTV Amelinghausen und der ESV Lüneburg die nächste Runde, wobei die Eisenbahner sich nur aufgrund eines mehr erzielten Tores gegen den FC Dynamo durchsetzen konnten. Der SV Karze, der TSV Bardowick II und der FC Alt Garge blieben auf der Strecke.
In den Viertelfinals hielten sich die sich die Gruppensieger schadlos. Zunächst besiegte Geheimfavorit TuS Reppenstedt II den ESV mit 4:1, dann bezwang die Gellerser Dritte den MTV Borstel/S. II knapp mit 3:2. Und nach Gellersen United, die nach einem Rückstand den MTV Amelinghausen aus dem Turnier schossen, zogen zudem die Lüneburger Schiris, die sich im Laufe des Turniers erheblich steigern konnten, nach einem 3:0 gegen den TSV Auetal in die Vorschlussrunde ein.
Im ersten Halbfinale mussten die Reppenstedter Lokalmatadoren gegen die Schiris antreten. Nach tollen Aktionen, gerade vom zweifachen Torschützen André Schönheit, konnten sich die Schwarzkittel mit 4:2 durchsetzen und zogen damit ins Finale ein. In der zweiten Partie trafen die Gellerser Teams aufeinander. Nach wechselnder Führung kam es nach einem 2:2 zum ersten und einzigen Siebenmeterschießen des Vormittags: beim entscheidenden Neuner scheiterte Kapitän Maik Stelter an Jan Blewonska, wodurch United ins Finale einzog. Geschlaucht durch die nervliche Belastung (oder so) zog die Gellerser Dritte im kleinen Finale auch gegen den TuS Reppenstedt II den Kürzeren.
Im Finale kam es dann zum Showdown der Lüneburger Schiri-Vereinigung mit Gellersen United. Nach Toren von Metay Demir und Robert Hahn bei einem Gegentreffer von Martin Ramm setzten sich die United Kicker letztendlich mit 2:1 durch. Als bester Torschütze wurde der Reppenstedter Nils Henze mit 10 Treffern geehrt.
Platzierungen:
1. Gellersen United
2. Schiri-Kreis Lüneburg
3. TuS Reppenstedt II
4. TSV Gellersen III
5. TSV Auetal II
6. MTV Borstel/Sangenstedt II
7. MTV Amelinghausen
8. ESV Lüneburg
9. FC Dynamo Lüneburg
10. FC Alt Garge
11. TSV Bardowick II
12. SV Karze

Suche
Die nächsten Termine:

Fr., 09.07.2018
Vereinsheim Teutonia Uelzen, 19:30 Uhr
SR-Lehrabend
Sa., 04.08.2018
Altkreis Lüneburg
Sommer-Regelkundelehrgang, 1. Tag
Alle Termine...